Kreatives

 

Inselspringen

Bewegungsspiel

Je nachdem, wie viele Kinder mitspielen, bereitet man genauso viele Inseln vor, wie Kinder mitmachen. Die Inseln selbst können alte Zeitungen oder ausrangierte Teppichfliesen sein. Alle Inseln werden im Raum verteilt auf den Boden gelegt. Jede Insel erhält eine Zahl oder einen Namen. Die gleichen Zahlen oder Namen, welche man zum Beschriften der Inseln benutzt hat, schreibt man erneut auf kleine Kärtchen und legt diese in einem Korb bereit. Los gehts! Solange Musik läuft, reisen die Kinder von Insel zu Insel. Bei Musikstopp muss jedes Kind bei einer Insel anhalten. Mit geschlossenen Augen wird nun ein Kärtchen aus dem Korb gezogen und die Zahl oder der Name laut verkündet. Der oder die Insulaner, welche gerade auf dieser Insel verweilen, gewinnen die Spielrunde, bekommen eine kleine Aufmerksamkeit und setzen sich an den Spielrand. Die Insel und das passende Kärtchen verbleiben jedoch im Spiel!